Willkommen bei Augenoptik  Juwelier  &  Hörakustik Wenning


 
 

Mit dem Easyscan ist es möglich die Netzhaut des menschlichen Auges ohne pupillenerweiternde Tropfen abzubilden. Die Laser scanning optics bietet im Gegensatz zu anderen bildgebenden Verfahren sogar den geringstmöglichen Lichteintrag ins Auge, gehört also zu den schonensten optometrischen Fundusuntersuchungen.

Warum ist es wichtig bei dem Augenoptiker seines Vertrauens ein Bild von seinen Netzhäuten machen zu lassen ? Möchte der Augenoptiker gar im Revier des Augenarztes wildern ? Ganz gewiss nicht !

Augenärzte und Augenoptiker sollten ergänzend tätig sein. Bei den optometrischen Untersuchungen spricht man vom sogenannten "Screening". Das bedeutet nichts anderes als "Sichtbarmachung" Beim Netzhautscreening werden z.B. Dinge sichtbar wie Glaskörpertrübungen ( mouche voulons) oder auch tanzende Mücken genannt.   Diese können das Sehen über den Tag erheblich und durchaus auch unterschiedlich beeinträchtigen, sodass die Gewissheit hierüber einem Fachmann manches Stirnrunzeln ersparen kann. Es sind natürlich auch Netzhautveränderungen sichtbar wie sie z.B. bei der Degeneration der Makula entstehen o.ä. Hier ist es wichtig frühzeitig den Rat eines Augenarztes einzuholen.

 
Karte
Anrufen
Email