Willkommen bei Augenoptik  Juwelier  &  Hörakustik Wenning


 
 

Erweiterung unseres Geschäftes

Im Jahr 2014 reifte der Entschluss unsere Augenoptik und Hörakustikabteilung nochmals zu erweitern. Das Haus Bergstrasse 15 wurde erworben und die Planung für den Umbau begann. 

Sehen Sie auf den nachfolgenden Seiten wie die Entkernung der alten Substanz und der anschließende Umbau jetzt langsam eine Ahnung entstehen lassen, wie das Gebäude nach dem Umbau aussehen wird. 

Viel Freude beim Stöbern !

Das Bild von 1926 zeigt das Haus Bergstrasse 15 in seiner ursprünglichen Form. Es hat eine sehr wechselvolle Geschichte. Genutzt wurde es damals als Bäckerei und Café von der Familie Düttmann. Danach folgte Familie Münstermann und anschliessend Familie Jörissen, die es auch als Café und Bäckerei nutzten. Nach dieser Ära wurde es einige Jahre als Filiale einer großen örtlichen Bäckerei genutzt. Danach folgten Imbiss, libanesischer Feinkosthandel, Textilhandel, Betten, Möbelausstellung, Antiquitäten, Pferdesportausrüster und diente uns schließlich als Ausweich-Ladenlokal nach unserem Brand im Jahr 2006. 

Die sehr aufwendige Sanierung mit Erhalt des historischen Giebels und einiger Wände erfolgte aus mehreren Gründen. 

1. Die Front ist unseres Erachtens ein kleines Juwel des Westfälisch-niederländischen Baustils des 19. Jahrhunderts. Eine typische Fassade mit handgeformten Ziegeln aus hiesiger Manufaktur, kombiniert mit Stukkatur an Fensterlaibungen, Simsen und Zinnen. Aus unserer Sicht in jedem Fall erhaltenswert. 

2. Ochtrup hat nicht mehr viele dieser pittoresken Bauwerke. Viele sind im Laufe der vergangenen Jahrzehnte bedauerlicherweise der Abrissbirne zum Opfer gefallen. Aus heutiger Sicht kann man in vielen Fällen wohl von Fehlentscheidungen sprechen... Gerade heute in Zeiten von e-commerce werden Merkmale wie Historie, ursprüngliche Bausubstanz, ein schönes Innenstadtquartier zu immer wichtigeren Faktoren gegen die Austauschbarkeit. Aus welchem Grund ist das überaus schöne DOC in Ochtrup wohl in diesem Baustil des 19. Jahrhunderts gestaltet worden ?

3. Die Umsetzung des Umbaus erfolgte im Einklang mit der Sanierungssatzung für den innerstädtischen Bereich in Ochtrup. Ein Neubau hätte dem widersprochen. 




 
Karte
Anrufen
Email